•  

Lucia di Lammermoor

 


Oper von Gaetano Donizetti

Opera by Gaetano Donizetti

Mit Lynette Tapia und John Osborn sind zwei Weltstars auf Schloss Braunfels in einer der berühmtesten Belcanto-Opern zu erleben.

With Lynette Tapia and John Osborn two world stars can be experienced at Braunfels Castle in one of the most famous bel canto operas.

Der amerikanische Tenor John Osborn gehört zu den weltweit erfolgreichsten und gefragtesten Tenören seines Fachs. Er ist ein ständiger Gast an den größten Opernhäusern der Welt, darunter die Metropolitan Opera New York, das Royal Opera House in Covent Garden London, die Wiener Staatsoper, die Mailänder Scala, die Arena di Verona oder das Opernhaus Zürich, um nur einige wenige zu nennen. John Osborn singt Rollen, vor denen andere Tenöre kapitulieren (Opernwelt 05/2012): So z. B. Pollione in der Bellini-Oper 'Norma' (Salzburger Festspiele, Baden-Baden), die Titelpartie in Rossinis Otello (Oper Zürich, Paris und Salzburger Festspiele) oder die immens schwere Rolle des Arnold Melchtal in Guillaume Tell (Teatro Regio di Torino, Dutch National Opera in Amsterdam und Royal Opera House in London). Im März 2015 sang der Tenor an der Seite von Joyce DiDonato und Juan Diego Flórez in Rossinis 'La donna del lago' die Rolle des Rodrigo di Dhu. Diese Aufführung der Metropolitan Opera New York war weltweit auch live im Kino zu erleben. John Osborn erhielt im Laufe seiner Karriere unzählige Auszeichnungen. Bereits im Alter von 21 Jahren (1994) gewann er die Metropolitan Opera National Council Auditions und wurde 1996 in Bordeaux mit dem ersten Preis des von Placido Domingo gegründeten internationalen Gesangswettbewerbs 'Operalia' ausgezeichnet. Eine ganz besondere Ehrung wurde ihm mit dem Gewinn des begehrten 'Premio Aureliano Pertile' in Asti/Italien im Jahr 2012 zuteil, der damit zum ersten Mal an einen nicht-italienischen Tenor ging. 2014 gewann John Osborn den renommierten 'Premio Bellini d'Oro' in Catania/Italien und wurde 2016 mit dem 'Prix d'Amis' im 50. Jubiläumsjahr der Dutch National Opera ausgezeichnet. Zuletzt wurde John Osborn Ende 2017 als 'Best Tenor' der International Opera Awards 'Oscar della Lirica' in China ausgezeichnet und gewann außerdem den 'Premio Cittadina di Diano Marina'.

The American tenor John Osborn is one of the world's most successful tenors. He is a regular guest at the world's greatest opera houses, including the Metropolitan Opera New York, the Royal Opera House in Covent Garden London, the Vienna State Opera, La Scala Milan, the Arena di Verona or the Zurich Opera House. John Osborn has received countless awards throughout his career. Already at the age of 21 (1994) he won the Metropolitan Opera National Council Auditions and in 1996 in Bordeaux he was awarded the first prize of the international singing competition 'Operalia' founded by Placido Domingo. Most recently, John Osborn was awarded 'Best Tenor' at the International Opera Awards 'Oscar della Lirica' in China at the end of 2017 and also won the 'Premio Cittadina di Diano Marina'.

Die amerikanische Koloratursopranistin mit bolivianischen Wurzeln, Lynette Tapia, gewann ebenfalls die Metropolitan Opera National Council Awards und tritt hauptsächlich in den USA auf. Neben ihren Verpflichtungen an der Los Angeles Opera, der Lyric Opera of Chicago, der Santa Fe Opera, der Carnegie Hall und in Washington ist sie seit einiger Zeit auch häufiger in Europa zu hören. So sang sie im Concertgebow Amsterdam, in der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt und bei den Salzburger Festspielen. Lynette Tapia war u. a. als Lucia in 'Lucia di Lammermoor' und als Marie in 'La fille du regiment' von Gaetano Donizetti, als Königin der Nacht in der Mozartoper 'Die Zauberflöte' oder in der Rolle der Liu in Giacomo Puccinis 'Turandot' auf der Bühne zu erleben. An der Seite von John Osborn als Alfredo sang die erfolgreiche Künstlerin in 2014 die Titelpartie der Violetta Valéry in Verdis 'La Traviata' und wurde hierbei von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert.

American coloratura soprano with Bolivian roots, Lynette Tapia has also won Metropolitan Opera National Council Awards and performs primarily in the United States. In addition to her engagements at Los Angeles Opera, Lyric Opera of Chicago, Santa Fe Opera, Carnegie Hall, and in Washington, she has recently been heard more frequently in Europe. She has sung at the Concertgebow Amsterdam, the Kölner Philharmonie, the Alte Oper Frankfurt and the Salzburg Festival. Lynette Tapia has appeared on stage as Lucia in 'Lucia di Lammermoor' and as Marie in 'La fille du regiment' by Gaetano Donizetti, as the Queen of the Night in the Mozart opera 'The Magic Flute' or in the role of Liu in Giacomo Puccini's 'Turandot'. In 2014, alongside John Osborn as Alfredo, the successful artist sang the title role of Violetta Valéry in Verdi's 'La Traviata' and was celebrated by audiences and press alike.

 

 


Tickets im Vorverkauf ab 58,00 € an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder vor Ort bei der Braunfelser Kur GmbH (Tel. 06442 - 93440).
Telefonische Reservierungen unter 06124-726 9999 (Opera Classica Europa) oder 0180 60 50 400* (24h-Hotline).
Tickets online buchbar unter www.operaclassica.de

Tickets on presale from 58,00 € at all major presale locations or directly from Braunfelser Kur GmbH (Tel. 06442 - 93440).
Telephone reservations: 06124-726 9999 (Opera Classica Europa) or 0180 60 50 400* (24h-Hotline).
Tickets available online at www.operaclassica.de

* 0,20 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Festnetzen. Max. 0,60 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Mobilfunknetzen

* *0,20 €/call from landlines. Max. 0,60 €/call from cell phones.

Zurück zum Spielplan

Back to schedule

Highlights 2022

epptrav

Hommage an Maria Callas

-> mehr erfahren

epptrav

Dein ist mein ganzes Herz

-> mehr erfahren

epptrav

Lucia di Lammermoor

-> mehr erfahren